Einbruch in MPS Wohratal-Halsdorf aufgeklärt

Vier Tatverdächtige Festgenommen (Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4324674 )

Die Staatsanwaltschaft Marburg beschuldigt drei Männer im Alter zwischen 19 und 27 Jahren, in die Mittelpunktschule Wohratal eingebrochen zu sein. Die sofortigen umfangreichen Ermittlungen nach dem Einbruch in der Nacht zum Dienstag, 09. Juli, führten tagsüber zu dem polizeibekannten 27-jährigen Mann und mündeten in eine Durchsuchung seiner Wohnung in Marburg. Dort stellte die Kriminalpolizei sowohl Teile der Beute aus der Schule als auch aus jedenfalls einer weiteren Tat, einem Einbruchdiebstahl in ein Sportlerheim in Kichhain-Großseelheim vom 18./19.06.2019, sicher. Dabei ergaben sich Hinweise auf drei weitere, ebenfalls polizeibekannte, jeweils 19-jährige Männer, von welchen zwei der Begehung des Einbruchdiebstahls in Wohratal und einer der Begehung des Einbruchs in Kirchhain-Großseelheim verdächtig sind. Die Kriminalpolizei nahm alle vier noch am selben Tag in Kirchhain und Rauschenberg vorläufig fest und stellte weitere Beuteteile sowie Betäubungsmittel sicher. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Gegen zwei 19-jährige Beschuldigte erließ das Amtsgericht Marburg antragsgemäß Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Weitere Auskünfte erteilt ausschließlich die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421- 290222.